Riederstein, Baumgartenschneid und Gindelalmschneid

(1207m, 1449m u. 1335m) 28.08.2013
Mit 1448 m ist die Baumgartenschneid der höchste Punkt zwischen Tegernsee und Schliersee. Von Tegernsee gelangt man auf unterschiedlichen Wegen auf diesen Gipfel. Hier beschreiben wir den Aufstieg über das Pfliegeleck, Galaun und Riederstein. Damit das Ganze zur schönen Runde wird, geht es über die Kreuzbergalm, die Gindelschneid und das Neureuthaus zurück nach Tegernsee.
Am Gipfel erwartet den Wanderer ein herrlicher Gipfelrundblick. Die Baumgartenschneid ist ein echter Ganzjahresberg und lässt sich im Winter meist auch gut ohne Schneeschuhe besteigen.

Blick auf den Gipfelanstieg
Baumgartenschneid

 
Ausgangspunkt:
Parkplatz am Bhf. Tegernsee
(ca. 700 m, € 2,00 Parkgebühr p.T.)
Zur Bildergalerie

 

Routenverlauf: 
Parkplatz - Pfliegeleck - Galaun (Gasthaus Riedestein) - Riederstein/Riedersteinkapelle - Baumgartenschneid - Sagfleckl - Kreuzbergalm - Gindelalmschneid - Berggasthof Neureuth - Parkplatz

ca. 6 Std.
Tourenbeschreibung

Nachdem die Parkuhr gefüttert ist, nehmen wir zunächst den Weg durch den Ort über die Bahnhofstraße, queren auf ihr den Alpbach und gehen in die Lärchenwaldstraße. Diese bis ans Ende, dort nach rechts abbiegen und kurz darauf nach links in "Am Brand" einbiegen. In der kommenden Linkskehre gehen wir geradeaus und folgen der Beschilderung hinauf zum Galaun.
Gleich zu Beginn zieht der schmale Weg steil hinauf und führt uns an Hecken entlang auf den Sonnleitenweg. Dort wenige Meter nach links und dann scharf rechts abbiegen auf einen Wiesenweg, der in den Wald hinein führt. Auf schönem Waldpfad wandern wir nun in einigen weiten Serpentinen hinauf zu einem Kreuz, von dem man einen schönen Blick auf den Tegernsee hat. Weiter auf einen Fahrweg übers Pfliegeleck bis uns an einer Verzweigung ein Schild den Weg zum Galaun weist. Dort rechts halten und kurz darauf erreichen wir den Galaun bzw. das Gasthaus Riederstein. Da die Sonne ein wenig heraus kam, gönnen wir uns eine kurze Pause auf der großen Wiese, bevor wir den Weiterweg auf den Riederstein antreten.
Vom Galaun folgen wir dem Weg nach Südosten und biegen an der ersten Wegekreuzung links ab. Über einige größere Stufen erreichen wir die langen Treppen, die uns direkt hinauf zur Riedersteinkapelle bringen. Kurz von dort die Aussicht begutachtet und weiter geht es über den bewaldeten Bergrücken in Richtung Baumgartenschneid. Zuerst steigen wir die lange Treppe hinunter auf den Rücken und wandern direkt an diesem, meist links des Kammverlaufs, nach Süden (teilweise steil ansteigend). Eine halbe Stunde nachdem wir am Riederstein weiter gezogen sind, lichtet sich der Bergwald und gibt den Blick auf den Gipfel der Baumgartenschneid frei. Nun weiter über den grasbewachsenen Gipfelhang hinauf zum Gipfelkreuz der Baumgartenschneid. Heute pfeift hier oben ein unangenehm kühler Wind und so stapfen wir am Gipfelkreuz vorbei noch einige Meter weiter nach Westen. An einer etwas windgeschützten Stelle gibt es die verdiente Brotzeit und das sogar mit herrlicher Aussicht trotz tief hängender Wolken.
Für den Abstieg wählen wir den Weg hinunter über den Nordrücken zur Baumgartenalm. Am Wegende folgt eine Verzweigung (Sagfleckl, 1154m), bei der man nicht den Pfadspuren garadeaus in den Wald folgen sollte (Sackgasse), sondern links an dem Häuschen vorbei auf dem richtigen Weg hinüber zur Kreuzbergalm. Unterhalb der Alm geht der Wanderweg durch ein kleines Waldstück und garch über eine Almwiese hinauf zur Gindelalmschneid. Von hier spazieren wir hinunter auf den Gindelalmweg, der uns direkt zum Berggasthof Neureuth führt. Hier noch kurz eine heiße Suppe, bevor wir uns auf die letzte Etappe der heutigen Tour machen. Von hier hat man nun verschiedene Wege zurück nach Tegernsee. Wir entscheiden uns für den Bayerweg und so erreichen wir unschwierig den Ausgangspunkt in Tegernsee am Bahnhof.

Panoramablick vom Riederstein
Geigelstein

zum Höhenprofil

Charakter / Schwierigkeit: 
 - einfache Bergwanderung

Ausrüstung: 
normale Wanderausrüstung

Beste Jahreszeit:
Ende April bis zum ersten Schnee

[zurück]

^