Trausnitz-Alm

(1420 m) 19.10.2008
Diese einfache Wanderung unterhalb des Schinders führt uns meist auf gutem Pfad -  mit einer schwierigen Stelle -  hinauf zur Trausnitzalm. Trausnitz-Alm
Trausnitzalm
 
Ausgangspunkt: 
Wanderparkplatz in Valepp (ca. 900 m)
Zur Bildergalerie

 

Routenverlauf: 
Parkplatz - Brennereck - Trausnitzalm - Brennereck - Parkplatz

ca. 4 Stunden
Tourenbeschreibung:
Vom Parkplatz aus gehen wir zunächst wenige Meter an der Straße entlang zurück in Richtung Rottach, biegen dann auf die Forststraße ein und überqueren sogleich die Weiße Valepp. Danach geht es kurz steil auf der Straße weiter bis in die erste Kurve. Hier folgen wir der Beschilderung und dem kleinen Pfad. Zunächst gehen wir durch einen Mischwald und queren immer wieder kleine Bäche. An einer Querung ist etwas Vorsicht geboten, doch auch diese Stelle lässt sich für den ambitionierten Wanderer gut bewältigen. Nachdem wir das Brennereck umwandert haben, kreuzen wir zwei weitere Forststraßen, folgen aber immer stur dem Pfad hinauf weiter durch den nun lichter werdenden Mischwald. Nun wird es merklich steiler, doch schon bald sieht man die Trausnitzalm.
Bei herrlichem Sonnenschein belagern wir die Terrasse der unteren Hütte und legen eine lange Pause mit einer zünftigen Brotzeit ein. Bevor wir einen Sonnenbrand bekommen, machen wir uns auf den Abstieg und folgen dabei unserer Aufstiegsroute. Etwa 4 Stunden nach dem Start am Morgen erreichen wir dann wieder den Parkplatz, wo eine einfache, aber schöne Wanderung endet.

An der Trausnitzalm mit Blick auf den Schinder
Trausnitzalm am Schinder

Charakter / Schwierigkeit:  
- einfache Bergwanderung
- ein wenig Trittsicherheit ist hilfreich

Beste Jahreszeit:
Ende Mai bis Ende Oktober

[zurück]

^