Tour drucken Seite drucken.

Brünnstein

(1619 m) 01.02.2004 Winterwanderung
Einfache, schöne und sehr beliebte Winterwanderung hinauf zum Brünnsteinhaus. Gipfelaufbau des Brünnsteins 
Brünnstein
 
Ausgangspunkt: 
Wanderparkplatz in Mühlau
Zur Bildergalerie

 

Gesamtgehzeit: ca. 4 Std.

Tourenbeschreibung:
Der angekündigte Fön versprach hervorragendes Wetter, und so fahren wir früh morgens in Richtung Kufstein. In Oberaudorf fahren wir zunächst bis zur Ortsmitte. Dann weiter in Richtung Kiefersfelden. Nach dem Tor in Oberaudorf geht es rechts weg nach Mühlau. Auf der engen Straße fahren wir etwa 5 Minuten weiter bis zum Wanderparkplatz Brünnsteinhaus.
Von hier aus starten wir und nehmen für den Aufstieg den Weg links am Parklatz vorbei, hinauf Richtung Brünnsteinhaus. Alternativ kann man den in der Sonne liegenden Fahrweg nehmen. Beide Wege treffen nach etwa einer Viertelstunde wieder aufeinander. Bald kreuzen wir die Rechenau. Der Weg führt uns erst gemächlich, dann steiler durch den verscheiten Wald in etwa einer Stunde zum Brünnsteinhaus. Da der Weg gleichzeitig als Rodelbahn dient, sollte man stets auf der Hut sein und immer mit Rodlern rechnen, die sich meist lautstark bemerkbar machen. Am Brünnsteinhaus angekommen genießen wir vor der Hütte bei herrlichem Sonnenschein unsere Brotzeit. Kaum ist alles verputzt, ist es vorbei mit der Ruhe. Immer mehr Wanderer strömen auf die Hütte, so dass von ruhigem Sonnenbad keine Rede mehr sein kann. Wir packen unsere sieben Sachen zusammen und setzen uns mit ´nem lecker Glühwein in den Windschatten neben der Hütte.
Eigentlich sollte die Tour auf den Gipfel führen, aber wir erfuhren von anderen Wanderern -die es versucht hatten-, dass der Aufstieg nicht möglich sei, weil einfach zu viel Schnee liegt. Also blieben wir noch eine Weile sitzen und genossen ein ausgedehntes Sonnenbad und noch einen Glühwein.
Auf den "Abstieg" hatten wir uns ganz besonders gefreut. Für 3,00 € kann man sich einen Rodel ausleihen und bis zur Rechenau abfahren. Hier stellt man die Schlitten einfach wieder ab und hat dann noch etwa 45 Minuten bis zum Parkplatz. Der Brünnstein ist eine sehr schöne Wintertour, die bei ausreichend Schnee eine tolle alternative für den Abstieg bietet!
Schneeschuhe für den Aufstieg sind nicht unbedingt nötig, bei Neuschnee vereinfachen sie das Ganze aber enorm. Egal ob mit Tourenski, Schneeschuhen oder ganz normal mit Wanderschuhen, wer bei schönem Wetter zum Brünnstein möchte, sollte früh aufbrechen, da dieser Berg sehr beliebt und dadurch auch schon fast überlaufen ist!

Link zum Brünnsteinhaus

Schwierigkeit
- keine bis Brünnsteinhaus
- auf Klettersteig Trittsicherheit uns Schwindelfreiheit erforderlich.
- ggf. Klettersteigausrüstung

Besonderheit:
Wer keinen eigenen Schlitten hat, kann für 3 € beim Hüttenwirt einen ausleihen

[zurück]

^